Managerkurse bei Dialoge

dialogeDezember 6, 2021Lesezeit: 2 min.
Das Erlernen und Erarbeiten neuer sprachlicher Kompetenzen durch gezielte Weiterbildung festigen nicht nur das Selbstbewusst sein, sie ermöglichen auch den Zugang zu neuen Aufgabenbereichen und Verantwortung. 

Passend zum Thema haben wir einen unser Managerkursteilnehmer interviewt. 

 

Hallo Petr, wie geht es dir?
Hallo Christina! Mir geht’s gut. Wieder bereit für einen anstrengenden Tag.

 

Damit sich unsere LeserInnen ein besseres Bild von dir machen können, stell dich doch bitte einmal kurz vor. Wo kommst du her? Wie alt bist du? Und was machst du beruflich?
Ich komme aus Tschechien, aus Pilsen, das ist die schöne Stadt in West-Tschechien. Ich bin 24 Jahre alt und ich arbeite als Projektmanager im Bereich Energie und Infrastruktur für die Firma Omexon.

 

Danke für deine Vorstellung. Kannst du uns verraten warum du dich entschieden hast zu Dialoge nach Lindau zu kommen und an unserem Managerkurs teilzunehmen?
Im Sommer 2018 war ich schon mal in Lindau und habe am Sprachkurs bei Dialoge teilgenommen. Nach 6 Woche habe ich ein Zertifikat B1+ bekommen – das ist eine gute Grundlage in Deutschland. Ich habe den guten Standard, fähige Lehrkräfte und die hilfreiche Einstellung von Dialoge kennengelernt. Aus diesem Grund sitze ich hier.

 

Teil deines Programmes waren auch zwei Firmenbesuche bei den Stadtwerken Lindau und Stadtwerken Konstanz. Könntest du unseren LeserInnen kurz etwas dazu erzählen?
Beide Firmenbesuche waren sehr interessant. Ich beschreibe einfach die Vorteile:
1) Zwei Firmenbesuche bei Unternehmen im Bereich in dem ich arbeite
2) Besichtigung mehrerer Standorte kritischer Infrastrukturen
3) Die detaillierte Beschreibung aller technischen und kommerziellen Aspekte
4) Die sehr persönliche Ansprache und Gewinnung neuer Kontakte
5) Natürlich die gute Übung zur Verbesserung der deutschen Sprache

 

Kannst du uns noch etwas mehr über die schulischen Inhalte des Programmes erzählen?
Ja, aber vielleicht ist es für die LeserInnen nicht so interessant. Ich beginne mit Deutsch am Morgen und beende den Tag mit Deutsch. Dazu bekomme ich Hausaufgaben und muss einiges für meine Arbeit in Tschechien oder Deutschland erledigen. Aber das macht nichts. Ich bin hauptsächlich wegen Deutsch hier. Leider ist COVID auch ein Thema, aber das Wetter im November (jetzt Dezember) ist so schön, also alles gut. Letztes Mal im Sommer 2018 gab es hier ein sehr gesellschaftliches und unterhaltsames Leben.

 

Da hattest du ja einiges zu tun. Welchen Teil fandst du persönlich am hilfreichsten?
Das kann ich nicht so ganz sagen. Zum Beispiel Grammatik – sie macht mir nicht so viel Spaß – ich bin nicht so gut darin – ich benutze oft schlechte Grammatik, aber das ist meine größte Schwäche, die ich verbessern muss. Die Präsentationen und berufsbezogene Themen machen mir Spaß, weil ich meine Arbeit liebe. Vokabeln sind auch ein wichtiger Bestandteil. Insgesamt waren alle Teilen sehr hilfreich.

 

Kannst du unseren LeserInnen und Interessenten noch etwas über Lindau erzählen?
Lindau ist eine wunderschöne Stadt, mit dem schönen Bodensee, tollen Leuten, einer angenehmen Atmosphäre und mit guten Möglichkeiten neue Erfahrungen zu sammeln oder Sport zu betreiben.

 

Würdest du unseren Managerkurs weiterempfehlen?
Natürlich, er ist eine gute Möglichkeit um sein Deutsch zu verbessern.

 

Lieber Petr, das war es auch schon mit unserem Interview. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast alle unsere Fragen für unsere LeserInnen und Interessenten zu beantworten.
Wir wünschen dir alles Gute und freuen uns bald wieder von dir zu hören.

Mit neuen Skills ins neue Jahr starten?zum Kontaktformular